Liebe Närrinnen und Narren, liebe Gäste von nah und fern, liebe Mitglieder des HKC,

 

 

das Jubiläumsjahr 2018 geht zur Neige und in unserem Verein hat sich viel getan und ereignet.

Im Sommer dieses Jahres haben wir  ein neues Präsidium gewählt. Seit 27.06.2018 bin ich nunmehr neue Präsidentin des Hohenbockaer Karnevalsclub. Ich kann mich nur bei allen bedanken, die mir mit ihrer Stimme ihr Vertrauen entgegengebracht haben. Gleichwohl bin ich mir der großen Verantwortung bewusst, die auf meinen Schultern lastet und dem großen Lebenswerk, welches unser ehemalige Präsident, Roland Rieger, hinterlassen hat. Umso mehr bin ich erleichtert und erfreut, dass ich neben meinen zwei Stellvertretern Marion Lindow und Ivonne Liesk (Finanzministerin), auch ein 8-köpfiges Präsidium neben mir weiß, welches tatkräftig und motiviert die Interessen und Belange unseres Vereines vorantreiben wird.

 

Natürlich geht auch nichts ohne die vielen Mitglieder des Vereins, die Sponsoren und allen anderen Unterstützer des Karnevals. Nur gemeinsam war es bisher möglich erfolgreich 50 Jahre Karneval in Hohenbocka zu erleben.

In der vergangenen Saison schauten wir genau auf diesen Zeitraum zurück. Wir erlebten eine sehr arbeitsintensive aber auch sehr nachhaltig wirkende und Freude  50. Saison. Angefangen mit dem Umzug durch unseren schön geschmückten Heimatort Hohenbocka am 11.11.2017 mit dem Schalmeienorchester Tettau- Frauendorf bis hin zur Jubiläumsveranstaltung am 25.August 2018 im Schlosspark Hohenbocka. Im Februar ließen wir noch mal ein „Best off 50“ in unserem Programmen an drei Samstagabend Veranstaltungen und zwei Sonntagen für die Senioren und Kinder Revue passieren. Furios wurde durch unser Publikum der Abschluss Tanz gefeiert, den wir unter der Idee unseres Cheftechnikers, Jörg Wendisch, mit 40 Tänzern umsetzten.

Den Schlosspark Hohenbocka ließen wir nach schweißtreibenden Arbeitseinsätzen im Park am 25.08. 2018 in einem imposanten Licht mit der Lichtfabrik Bautzen erstrahlen. Unsere geladenen Gäste waren nicht nur von dem Schloßpark, sondern auch dem hauseigenen Märchen, welches vor der Kulisse des Schlosses besonders wirkte, beeindruckt. Ein nächster Höhepunkt, die Abendveranstaltung mit unseren Gästen und ihren Programmausschnitten, dem Holzdorfer Karnevalsclub, den Guggen aus Annahütte, dem Zamperclub Grünewald und dem Bernsdorfer Karnevalsverein, sorgten für beste Unterhaltung und Stimmung. Umrahmt von toller Live Musik mit den Schwitzenden Fischen und unseren DJ Basti aus Hermsdorf sowie DJ Petschke aus Lauchhammer wurde dieser Abend ein toller Erfolg.

Dankeschön an dieser Stelle noch einmal an all die vielen fleißigen Helfer im Vorfeld und während der Veranstaltung. Besonderer Dank gilt dabei dem Feuerwehrverein.

 

Ein klein wenig belohnten wir uns dann als Verein mit einem zünftigen Jahresabschluss in der Dörrwalder Mühle, wo wir als Karnevalisten bestens bei guter Hausmusik und leckerem Essen unterhalten wurden. Die Organisation dieser Veranstaltung hatte unser frisch gewählter Außenminister Uwe Paßora mit Bravur gemeistert.

 

Nun bleibt mir nur noch ein Wunsch an alle Mitglieder, Karnevalisten, Gäste und Freunde des Vereins,

und alle anderen, die uns auch auf dieser Seite besuchen:

 

Ich wünsche allen ein besinnliches, stressfreies Weihnachtsfest, ein tolles und glückliches Jahr 2019, werdet oder bleibt gesund.

Ich hoffe wir sehen und hören uns dann im Jahr 2019 wieder wenn es heißt:

„ Partynacht auf hoher See mit dem Kreuzfahrtschiff des HKC“

 

 

Von Herzen

 

Mit „ Bucke, Helau“

Eure Aina Gutschmidt

Präsidentin des Hohenbockaer Karnevalsverein


HKC e.V.     Das Präsidium                                                      10.4.2017 

Grußwort des Präsidenten

Liebe Närrinnen und Narren, sehr geehrte Gäste dieser Seite

Zu allererst möchten sich die kleinen und großen Karnevalisten recht herzlich bei

allen Gästen bedanken, die uns in der zurück liegenden Saison bei unseren

Veranstaltungen so zahlreich besucht haben. Wir hoffen natürlich, dass euch

unser Programm gefallen hat, wobei wir selbst nicht verheimlichen wollen, dass

bei der 1. Abendveranstaltung nicht alles glatt lief. Live ist live, da muss man durch,

auch wenn (für uns bisher noch nicht erklärbar) reihenweise die Kopfmikrofone

ihren Dienst versagten. Die Akkus waren voll, die Kabel in Ordnung und trotzdem

dann so was! Wir sind reine „Laienkünstler“, versuchen unser Bestes zu geben,

haben dennoch vor jeder Veranstaltung Lampenfieber. Ja, und wenn dann noch

die Technik am ersten Abend bockt, ein Dilemma? Nein, wie ich meine, haben unsere

Karnevalisten die technischen „Pannen“ zu überspielen und ein unterhaltsames und

lustiges Programm abgeliefert. Wo sonst kann man schon die Traumhochzeit von Hexe und Teufel, mit all ihren Unwegsamkeiten, live miterleben.

Der Kinder – als auch der Rentnerkarneval waren wieder Höhepunkte, an der Stelle

nochmals Danke an Daniela Nawe und Annegret Mattusch für ihre Unterstützung

bei der Kinderparty. Von den Senioren erhielten wir nach der Veranstaltung großes Lob, man fragte, was wir denn erst im kommenden Jahr zum 50. Jubiläum machen

wollen, wenn es in diesem Jahr schon so schön war. Wir werden sehn.    

Ja und da sind wir schon in der Zukunftsplanung des HKC. Inspiriert vom Frühling

lassen wir jetzt bereits unsere Ideen sprießen, der Club wird 50! Sicher wird es, neben

den Februarveranstaltungen, auch ein Sommerevent geben. Was, Wann und Wo ist

noch nicht spruchreif, gute Gedanken schwirren aber bereits in unseren Köpfen herum.

In diesem Jahr steht ja noch ein großes Event in Hohenbocka an: gemeinsam mit dem Feuerwehrverein starten wir am 1. Juli 2107 zur „2. Partynacht in Bucke“. Mit den guten Erfahrungen von 2015 wollen wir damit wieder einen kulturellen Höhepunkt

in Hohenbocka setzen. Und es ist für Jeden was dabei: 15 Uhr Stimmung bei Kaffe,

Kuchen und Deftigem mit den Grünewalder Hausmusikanten, ca. 19:30 Uhr rocken

die „Starkstrom Kids“ die Bühne und ab 21 Uhr Musik vom Feinsten mit „Jolly Jumper“

Am 11.11. beginnt dann bereits die neue, die 50. Saison des HKC, es wird nicht langweilig.

Danke allen Buckschen für die Gaben beim Zampern. Mit dem Geld wollen, ja müssen wir u.a. unseren „Bauwagen“, der unabkömmlich für den HKC als Männerumkleide dient, renovieren und verschönern. Auch unser Vereinsheim wird davon profitieren,

eine nagelneue Bestuhlung ist bereits bestellt. Und die kann jeder, der eine Feier

bei uns plant, dann auch selbst testen. 

Unser Verein hat weiterhin eine recht stabile Mitgliederzahl, 87 große und kleine

Karnevalisten sind derzeit im HKC e.V. Und die „Großen“ wählen satzungsgemäß in

diesem Jahr ein neues Präsidium.

An dieser Stelle wünsche ich im Namen des HKC allen Menschen ein gutes Jahr,

natürlich Gesundheit und eine friedvollere Welt, als die wir sie momentan leider erleben müssen.    

   

Euer Präsident des HKC e.V.

Roland Rieger